7. Regionales Gathering am 06.04.2019 | Nordalb

Hinweis: Die prophetischen Impulse zum 7. Regionalen Gathering in erweiterter Form (für Fürbitter) sind aktuell noch als Booklet “Warriors of love” (48 Seiten) in geringer Auflage (Nachdruck) im Rechowot-Medien-Shop verfügbar. Zum Shop.

Einleitung

  • Regionale Gatherings = prophetischer Akt, an dem alle Generationen daran teilhaben, dass die Pläne Gottes über dieser Region zustande kommen UND Jesus erkannt wird – und Ihn erkennt man an uns! Die ganze Schöpfung sehnt sich nach dem Offenbarwerden der Söhne Gottes – und dafür sind wir heute als Generationen zusammen!
  • Wir sind mit diesem Gathering auf der Nordalb – und schon allein dieser Ort ist in mehrfacher Hinsicht ein prophetisches Zeichen:
    • Dieser Ort ist völlig abgeschieden! – Und das Volk Gottes wird in dieser Zeit gerufen in die Abgeschiedenheit!
      Aus dieser Abgeschiedenheit vor Gottes Angesicht wächst unsere Identität als Söhne Gottes, unsere Identität in Christus – und damit unsere Vollmacht und Autoriät.
    • Diese Hochfläche der Nordalb ist ein Ort des Überblicks – wir alle sind heute diesem Ruf gefolgt: „Komm hier herauf!“ – Und diese Einladung lautet nicht nur „Komm hier herauf“, sondern sie geht weiter: „Und ich werde dir zeigen, was nach diesem geschehen muss. – Und sogleich war ich im Geist …“ (Offb 4:11)
    • Dieses Gelände ist ein Ort des Trainings – nicht nur aufgrund seiner Geschichte, sondern auch in der Gegenwart durch den Dienst von Kirche im Aufbruch. Wir versammeln uns an diesem Ort des Trainings – der Leib Jesu wird in den Diensten zugerüstet für eine Ernte, die zu Jüngern gemacht wird.

Hierfür lassen wir uns gerne rufen und sind entschlossen, uns für die Ratschlüsse Gottes hinzugeben…

Block 1: Alliance completed – Fallschirmspringer

Als eines unserer Team-Mitglieder Vorfeld für dieses Gathering gebetet habe, sah sie immer wieder das Bild von Fallschirmspringern („Alliierten“), die überall in der Region landen:

  • Sie kommen vom Himmel her: das steht für die Wirklichkeit der Neuschöpfung! Ihre Heimat ist der Himmel (wohnhaft an himmlischen Orten) – das ist, wo ihre Gesinnung wohnt! Das ist der Ort, wo sie zur Ruhe kommen, und wo sie ihre Sicherheit finden. Gegründet in IHM.
  • Sie sind Alliierte, d.h. Verbündete („Alliance completed“ – im Himmel sind Bündnisse vorbereitet und bereits vollendet, die in dieser Zeit in Sichtbare kommen sollen)
  • Sie landen zwar an unterschiedlichen Orten und kommen aus unterschiedlichen „Stämmen“, aber sie leben in einem Bündnis zueinander. Dieses Bündnis ist im Himmel bereits vollendet – wir können in dieses Bündnis eintreten, denn „vom Himmel her“ ist alles vorbereitet! Die Wirksamkeit des Kreuzes ist die Sicherheit dieses Bündnisses.
  • Die Kapitulation des Feindes ist ihnen gewiss
    • sie ziehen aus „siegend um zu siegen“ – bekleidet sind mit Kraft aus der Höhe (verbündet mit Jesus Christus – und in ihm verbündet miteinander). Der, der gesagt hat, „Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden“ lebt in ihnen und durch sie hindurch! (Nicht sie haben die Vollmacht, sondern Christus in ihnen)
    • Sie agieren in der Vollmacht des Mittlers und des Zentrums ihres Bundes: Jesus Christus!
    • Seine Vollmacht (Exousia) verneint das Vorhandensein eines jeden Hindernisses!  -> diese Wahrheit ist ihnen zur Wirklichkeit geworden!
  • Sie kommen im Namen Jesu, um zu befreien und die Werke des Teufels zu zerstören
  • Die Alliierten in diesem Bild bestanden aus Frauen und Männern, Erwachsenen, Jungen und Kindern – gemeinsam bildeten sie eine Invasion des Lichts und der Herrlichkeit (so, wie die Wasser die Meere bedecken …)

Eine Invasion des Lichts. Eine Invasion Seiner Herrlichkeit. Eine Invasion der Hoffnung. Ein Offenbarwerden der Herrlichkeit, die er in uns hineingelegt hat.

Fallschirmspringer-Deklaration:

Vater im Himmel, wir danken dir von Herzen, dass du uns in Jesus Christus erlöst hast! Wir danken dir für das Wunder der Neuschöpfung, das du an uns getan hast!

Unsere Heimat ist der Himmel. Unsere Identität ist Christus allein.

In Ihm sind wir eins. Und wir glauben an die Wirksamkeit Seines Kreuzes – auch in unseren Beziehungen!

Wir glauben, dass im Himmel ein Bündnis für uns bereitsteht, dessen Mittler und Zentrum Jesus Christus ist. Und wir sind willig und bereit, in dieses Bündnis zueinander hineinzutreten:  damit die Herrlichkeit des Herrn diese Region bedeckt wie das Wasser die Meere.

Wir verkündigen den Sieg unseres Herrn Jesus Christus in diese Region hinein und wir glauben Seiner Vollmacht, für die es keine Hindernisse gibt!

Gemeinsam als Vertreter des Leibes Jesu in dieser Region rufen wir:

Hier sind wir! Herr, sende uns!

anschl. “Fallschirmspringer-Start”

 

Block 2: Panzer-Gebet

Ein weiteres Team-Mitglied hatte im Vorfeld zum Gathering das Bild von einem Panzer, dessen Aussage aus dem Team in verschiedener Weise bestätigt wurde.

  • In einem Panzer ist man geschützt,
  • Man muss nicht selber kämpfen
  • Ein Panzer hat eine große Durchschlagkraft
  • Kann nicht allein bedient werden, es braucht ein Team von 4 Leuten (Fahrer, Richtschütze, Ladeschütze, Kommandant)

In einem Panzer besteht eine sehr klare „Alliance“.  Zum einen besteht schon allein die Besatzung aus 4 Personen, zum anderen werden Panzer in der Regel in geschlossenen Verbänden, gemeinsam mit Panzergrenadieren eingesetzt.Innerhalb der Truppe hat jeder seine klare Positionierung und alle haben dieses eine Ziel: sie wollen, dass der Sieg klar und sichtbar wird! Nicht mein „Amt“ steht im Mittelpunkt, sondern das Ziel! 😊

Wir möchten dieses Bild der Panzertruppe gerne geistlich deuten und auf das Zusammenspiel im Leib Jesu anwenden:

  • Der Kommandant hat den Überblick/die Schau – dies steht für das Prophetische.
    Bei einem der ersten Gatherings hatte einer der Gäste den Eindruck, dass die Seher in die Region zurückkehren – wir glauben, dass jetzt die Zeit ist, in der die Versammlung (nicht mehr nur der Einzelne) mit der prophetischen Gabe überschattet wird.
  • Der Richtschütze schießt – das Apostolische nimmt das Ziel ins Visier, konfrontiert Hindernisse, macht Herrschaftsverhältnisse klar und prescht nach vorne
  • Der Fahrer weist den Weg – der Hirte hält die Truppe auf dem Weg
  • Der Ladeschütze lädt Munition nach – der Lehrer, sorgt dafür dass das Wort Gottes und das Werk Jesu reichlich unter uns wohnt, in uns Gestalt gewinnt und wir gestärkt und voller Schlagkraft sind
  • In Zusammenarbeit mit den Grenadieren, den Evangelisten, sind sei eine gemeinsame Truppe

Interessanterweise ist das Verbandsabzeichen der Baden-Württembergischen Panzerdivision ein Löwe – deshalb wird sie auch Löwendivision genannt. 😊 – Wir laufen unter der Flagge des Löwen von Juda. Er ist uns Schutz (Panzer) und Schild und Heerzeichen. Wir laufen unter der Autorität des Herrn der Heerscharen!

Und er hat die einen als Apostel gegeben und andere als Propheten, andere als Evangelisten, andere als Hirten und Lehrer, zur Ausrüstung der Heiligen für das Werk des Dienstes, für die Erbauung des Leibes Christi, bis wir alle hingelangen zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes, zur vollen Mannesreife, zum Maß der vollen Reife Christi.  Epheser 4:11-13

Wir suchen nicht ein Amt, sondern wir haben eine Aufgabe – und um diese zu bewältigen, brauchen wir diese Ämter, bzw. Gaben. Unsere Aufgabe ist

  • Die Einheit des Glaubens
  • Die Erkenntnis des Sohnes Gottes
  • Das Maß der vollen Mannesreife

Jeden Morgen erwachen wir alle zu derselben Aufgabe: Sein Ebenbild und seine Liebe für diese gefallene Welt!

Prophetischer Akt: “Panzer-Gebet”

  • Formieren von “Panzertruppen”: 5 Personen, die gemeinsam diese 5 Gaben repräsentieren (das Prophetische, das Apostolische, die Hirtengabe, Lehre und Evangelisation)
  • Die Kinder werden mit verschiedenen Flaggen bestückt
    • Löwen-Flaggen: diese stehen für Jesus, der uns wie ein Panzer schützt, aber eben auch für Jesus, den Löwen von Juda, unter dessen Flagge wir laufen
    • Flaggen „Warriors of love“ = Krieger der Liebe:
      das ist, was hervorkommen soll! Ein Volk Gottes, das ergriffen ist von der Liebe Gottes und diese Liebe hinausträgt in die Welt! Eine Armee der Liebe.
    • Feuer-Flaggen: diese symbolisieren das Feuer des Heiligen Geistes! Wir können (und sollen) diese Gaben nicht aus uns produzieren, sondern es ist ein Werk des Geistes in uns und an uns und durch uns!
  • Die 5-er Truppen beten jeweils zusammen:
    • Hervorkommen des 5-fältigen Dienstes und Hervorrufen dieser 5 Gaben innerhalb des Volkes Gottes
    • Willkommenheißen dieser 5 Dienstgaben und des 5-fältigen Dienstes in der Region
    • Willkommenheißen der Berufungen
    • Das Erkennen unserer Aufgabe (Einheit des Glaubens, …
  • Die Kinder mit diesen Flaggen umkreisen das ganze Geschehen:
    • Sie erheben Jesus als den Herrn der Heerscharen über der Gemeinde (Löwen-Flaggen) – und rufen: „Jesus ist der Herr!“
    • sie prophezeien damit das Hervorkommen einer Armee der Liebe (Pferde-Flaggen) – und rufen „Die Armee der Liebe kommt!“ und
    • sie laden den Heiligen Geist ein, diese Gaben in die Region hinein auszugießen – und rufen „Komm, heiliger Geist!“

 

Block 3: Kraft des Gebets – Bereit für ein Regionales Gebets-Bündnis?

Input zu Charles Finney und seinem Fürbitter Daniel Nash – und die Kraft des Gebets.

Wie inständig sind wir bereit zu beten, wie bereit sind wir, uns dem Geist hinzugeben für die Bekehrung unserer Angehörigen, unserer Nachbarn, für die Erweckung in unserer Region? Wir müssen nicht in unserer Kraft beten, sondern wir geben uns hin an die Kraft des Heiligen Geistes und sprechen den Willen Gottes aus, bis jedes Hindernis beseitigt ist.

Für diejenigen, die das wollen, möchten wir heute die Gelegenheit geben, in eine Art regionales Gebets-Bündnis einzusteigen, das bis zum 30. April laufen würde:

  • Gebets-Bündnis-Kalender vorbereitet, auf denen einige der Schlüsselpunkte stehen, für die wir auch in diesem Gathering gebetet haben und noch beten werden
  • 5 Minuten pro Tag für diese Anliegen – in der Familie, als Ehepaar oder alleine
  • Nach Erledigung: den Tag auf dem Kalender abhaken
  • Auf diese Weise machen wir uns eins im Gebet und miteinander!

Download Gebets-Kalender.

 

Block 4: Synchronisation der Herzen / Einheitstanz

Wir möchten diese Alliance miteinander noch weiter vertiefen und unsere Herzen miteinander und mit Gott synchronisieren. – Viele aus dem Team haben empfunden, dass es darum geht, eine Art Gleichschritt einzuüben, um dies auszudrücken. Lasst uns aber wirklich darauf achten, dass wir nicht einfach nur äußerliche Übungen und Spielchen miteinander machen, sondern dass es wirklich um eine Synchronisation der Herzen miteinander und mit Gott geht.

Unser Kampf ist ja nicht gegen Menschen und auch nicht gegeneinander, sondern unser Kampf ist FÜR die Ausbreitung des Königreiches Gottes – auch in unseren Köpfen und Herzen!

Prophetischer Akt: Einheitstanz zum Lied “Hebt das Banner”

 

Block 5: Hinforttun des Bösen aus unserer Mitte & Tor der Hoffnung

Als wir im Vorfeld als Team unsere Eindrücke für dieses Gathering ausgetauscht haben, kamen mehrere Hinweise darauf, dass „Böses“ aus unserer Mitte hinausgetan werden und auch eine Form von Läuterung und Reinigung geschehen muss. Das ist ein wichtiger Teil der Synchronisation unserer Herzen miteinander und mit Gott.

Gemeinsam als Team empfanden wir eine Wichtigkeit des Ausreißens von gottlosen Herzenshaltungen, die unsere Gemeinschaft mit Gott, unsere Gemeinschaft miteinander und sowohl persönliches Wachstum, als auch die Reifung des Leibes verhindert.

Eines unserer Team-Mitglieder wurde während einer Gebetszeit für das Regionale Gathering geführt ein „Werk von Feuer“ zu malen und ein anderes Team-Mitglied hatte das Bild von einem Hochofen – mit extrem hoher Hitze. Diese Hitze bringt Läuterung – und niemand kann ihr widerstehen.

Im letzten Kapitel des Buches Maleachi ist der Tag des Kommens des Herrn beschrieben wie das Feuer eines Schmelzers und wie das Laugensalz von Wäschern (Mal 3:2) – und dieses Feuer, so wird es hier beschrieben, wird die Söhne Levi (auch ein Bild auf uns, als königliches Priestertum) reinigen und läutern, damit sie dem Herrn Opfergaben in Gerechtigkeit darbringen können – Opfergaben, die dem Herrn angenehm sind …

Wir befinden uns im letzten Kapitel des Buches Maleachi – und wir lieben diese Verheißung ganz am Ende  

Und er wird das Herz der Väter zu den Söhnen und das Herz der Söhne zu ihren Vätern umkehren lassen, damit ich nicht komme und das Land mit dem Bann schlage (Maleachi 3:24)

Dieser Verheißung der Herzenszuwendung zueinander geht eine Reinigung voraus – und wir möchten jetzt in einen Akt hineintreten, in dem wir uns dieser Reinigung und Läuterung aussetzen.

Wenn wir unsere Sünden bekennen, ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von jeder Ungerechtigkeit. (1 Joh 1:9)

In Hosea 2:15 lesen wir, wie das Tal Achor zum Tor der Hoffnung wird. – Dieses Tal, an dem Ungehorsam, unsere gottlose Art zu denken offenbar, bekannt und gerichtet wurde, wird zum Tor der Hoffnung! Ist das nicht wunderbar? Dieses Tor der Hoffnung ist Jesus selber – durch ihn können wir hindurchgehen und werden selbst zu Hoffnungsträgern!

Prophetischer Akt im Anschluss an diese Handlung:

  • Hinaustragen dieses “Bösen” aus unserer Mitte – als Triumphzug!
  • Begraben dieser Herzenshaltungen, um darin auszudrücken, dass wir den Tod Jesu hierfür in Anspruch nehmen und in IHM diese Dinge bereits entmachtet sind
  • Hindurchgehen durch das Tor der Hoffnung

 

Block 6: Feuerwerk & Cry of Hope!

Dieses Feuerwerk ist ein Prophezeien über der Gemeinde Jesu dieser Region – nach dem Feuerwerk erheben wir gemeinsam einen Schrei der Hoffnung! Es gibt Hoffnung und diese Hoffnung heißt Jesus Christus!

Das Offenbarwerden der Herrlichkeit der Söhne Gottes bringt Hoffnung in die Dunkelheit dieser Welt!

Es ist nicht unsere Liebe, die wir produzieren müssen, es ist Gottes Liebe, die wir empfangen und in der wir laufen können.

Es ist nicht unsere Hoffnung, die wir verbreiten müssen, es ist Gottes Hoffnung, die absolut real und wirklich ist.

Es ist nicht unser Glaube, den wir aus uns heraus produzieren müssen, es ist Gottes Glaube an das vollkommene Werk Seines Sohnes Jesus Christus!

Das ist die Grundlage für echte Hoffnung – daraus ertönt unser Cry of Hope in die Welt hinein!

 

Hinweis: Die prophetischen Impulse zum 7. Regionalen Gathering in erweiterter Form sind aktuell noch als Booklet “Warriors of love” (48 Seiten) in geringer Auflage (Nachdruck) im Rechowot-Medien-Shop verfügbar. Zum Shop.