3. Regionales Gathering am 07.10.2017 in Hülben

Einführung

Was sind regionale Gatherings?

  • Eine Sammlung von Christen verschiedener Gemeinden aus der Region, die gemeinsam diese eine Sehnsucht haben: DAS SEIN REICH KOMMT UND SEIN WILLE IN DIESER REGION / IN SÜDDEUTSCHLAND GESCHIEHT
  • Prophetische Akte, in denen wir im Glauben Dinge aussprechen und Handlungen vollziehen und erwarten, dass diese Dinge Auswirkungen haben werden.

Was sind Proklamationen/weshalb proklamieren wir?

  • In den Proklamationen sprechen wir die Wahrheiten des Wortes Gottes über der Region aus. Wir tun dies in Kühnheit und Wir tun dies im Glauben – auch im Glauben daran, dass Gottes Verheißungen, Aufforderungen und Weisungen auch in unsere Zeit und in diese Region hinein Gültigkeit hat. Das Wort Gottes hat Kraft, Felsen zu zerschlagen und Leben hervorzubringen – deshalb sprechen wir es aus.

Was sind prophetische Zeichenhandlungen?

  • Prophetische Zeichenhandlungen sind ein weiterer Ausdruck unseres Glaubens. Eine prophetische Zeichenhandlung ist eine Handlung, die wir jetzt im Sichtbaren vollziehen und dabei glauben (d.h. davon überzeugt sind), dass in diesem Moment in der unsichtbaren Welt etwas geschieht und gesetzt wird, das sich entweder sofort oder zu einem späteren, von Gott gesetzten Zeitpunkt, im Sichtbaren manifestiert.
    Prophetische Zeichenhandlung finden wir in der Bibel sowohl im AT (z.B. im Passah bei Bestreichen der Türpfosten; eherne Schlange, Handlungen von Propheten etc.) als auch im NT (uns am geläufigsten: das Abendmahl!)

 

Block 1: Der Ruf

Darum “richtet auf die erschlafften Hände und die gelähmten Knie”, und “macht gerade Bahn für eure Füße!”, damit das Lahme nicht abirre, sondern vielmehr geheilt werde. Jagt dem Frieden mit allen nach und der Heiligung, ohne die niemand den Herrn schauen wird; und achtet darauf, dass nicht jemand an der Gnade Gottes Mangel leide, dass nicht irgendeine Wurzel der Bitterkeit aufsprosse und euch zur Last werde und durch sie viele verunreinigt werden; … Denn ihr seid nicht gekommen zu etwas, das betastet werden konnte, … -, sondern ihr seid gekommen zum Berg Zion und zur Stadt des lebendigen Gottes, dem himmlischen Jerusalem; und zu Myriaden von Engeln, einer Festversammlung; und zu der Gemeinde der Erstgeborenen, die in den Himmeln angeschrieben sind; und zu Gott, dem Richter aller; und zu den Geistern der vollendeten Gerechten; und zu Jesus, dem Mittler eines neuen Bundes; und zum Blut der Besprengung, das besser redet als das Blut Abels. Seht zu, dass ihr den nicht abweist, der da redet! … Deshalb lasst uns, da wir ein unerschütterliches Reich empfangen, dankbar sein, wodurch wir Gott wohlgefällig dienen mit Scheu und Furcht! Denn auch unser Gott “ist ein verzehrendes Feuer”. (aus Hebräer 12:12ff)

Input anhören:

Proklamation:

Jesus Christus, Lamm Gottes auf dem Thron! Wir stehen vor dir – in heiliger Ehrfurcht und demütigem Staunen! Du hast uns erkauft durch dein kostbares Blut! Wir kommen aus unterschiedlichen Stämmen dieser Region, aus unterschiedlichen Hintergründen und Prägungen und haben doch eines gemeinsam: du, das reine, heilige und fleckenlose Lamm! Auf dich schauen wir – und werden dadurch verwandelt in dein Bild und dein Wesen.

Ich persönlich entscheide mich, an diesem Abend nicht als Einzelperson und Individuum vor dir zu stehen, sondern als Teil der Braut Jesu in dieser Region. Es geht nicht um mich und meine Bedürfnisse, Wünsche und Vorstellungen. Es geht um dich und deine Bedürfnisse, Wünsche und Vorstellungen. Dieser Abend soll dazu beitragen, dass wir ein Stück mehr zu dieser EINEN Braut geformt und als diese eine Braut zugerüstet werden, damit du, Jesus, zu deinem Recht kommst: diese eine, reine, fleckenlose Braut, für die du dein Leben hingegeben hast.

Gemeinsam machen wir uns auf, um dir zu begegnen und dein Angesicht zu suchen. Und gemeinsam rufen wir: DEIN REICH KOMME und DEIN WILLE GESCHEHE – an diesem Abend, durch diesen Abend und in dieser Region!

Heiliger Geist, ich halte Dir mein Herz hin. Ich lade Dich ein der Architekt und der Kunsthandwerker meines Herzens zu sein. Besuche mich mit Deiner Intimität und gestalte mein Herz so um, dass ich in Wahrheit lieben kann. Entferne das Steinige aus meinem Herzen, so dass ich sehen und fühlen kann, wie die fühlst. Belebe mein Herz und bringe neuen und tieferen Lobpreis in mir hervor. Entzünde mein Herz! Ich will ein glühender Nachfolger meines Herrn und Königs Jesus Christus sein!

 

Block 2:

Sternenhimmel & Inanspruchnahme des Gnadenfensters für Neuanfänge

Input anhören:

Proklamation:

„Gemeinsam als Vertreter unserer „Stämme“ entscheiden wir uns heute, nicht auf uns zu schauen, sondern auf dich, Jesus, und dein Königreich! Wir entscheiden uns, alles abzulegen, was uns hindert, als EIN Volk, als EINE königliche Priesterschaft, als EINE Braut, als EINE Familie und als EIN Leib vor dich zu treten – sei es Neid, Eifersucht, Stolz, Selbstgerechtigkeit, Streitsucht, Unvergebenheit, Heuchelei, Bosheit, Missgunst oder was sich sonst noch zwischen uns drängt oder gedrängt hat. Weil dein Reich ein Reich der Liebe ist, entscheiden wir uns mit aller Ernsthaftigkeit einander zu lieben – nicht aus eigener Anstrengung sondern aus der Kraft deiner Erlösung, die Kraft deines Blutes, die ausreicht um zu vergeben. Wir entscheiden uns, Steine des Anstoßes aus dem Weg zu räumen, um einander und dir in Freiheit und Freimütigkeit begegnen zu können.“

Heranreifen der Sohnschaft

„Und ein großes Zeichen erschien im Himmel: Eine Frau, bekleidet mit der Sonne, und der Mond war unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt ein Kranz von zwölf Sternen. Und sie ist schwanger und schreit in Geburtswehen und in Schmerzen und soll gebären. Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel: Und siehe, ein großer, feuerroter Drache, der sieben Köpfe und zehn Hörner und auf seinen Köpfen sieben Diademe hatte;(…) Und der Drache stand vor der Frau, die im Begriff war, zu gebären, um, wenn sie geboren hätte, ihr Kind zu verschlingen. Und sie gebar einen Sohn, ein männliches Kind, der alle Nationen hüten soll mit eisernem Stab;“ (Offb. 12:1-5, Auszüge)

  • Geburt der Sohnschaft des Leibes Jesu – Reife & Verwandlung in das Bild DES Sohnes

Input anhören:

IMG_7398

 

Block 3: Karte / Segnen der Region

Input anhören:

Proklamation:

Wir deklarieren heute: Als EIN Leib nehmen wir unseren Platz an himmlischen Orten ein, um mit unserem Herrn und König Jesus Christus zu regieren. Wir sind ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum und wir verkündigen die Tugenden Gottes in dieser Region. Er hat uns aus der Finsternis in sein wunderbares Licht gestellt und wir zeugen dafür mit unserem Leben. Seine Erlöserkraft und sein Erlösungswerk überragt jede andere Kraft und Macht, die diese Region in Finsternis halten möchte. Wir stehen auf und verherrlichen seinen Namen an jedem Ort! Steh auf, HERR, dass deine Feinde sich zerstreuen! Stehe auf und erlöse uns um deiner Güte willen!

Sonne der Gerechtigkeit scheine über unserer Region! Wind des Geistes wehe, so dass die Wasser der Verwüstung in unserer Region zurückgedrängt werden. Unsere Region soll zu einem Landeplatz des Heiligen Geistes werden. Komme Reich Gottes, geschehe Wille Gottes!

Jesus hat uns Seine Herrlichkeit gegeben! Es ist die Herrlichkeit des vom Vater Geborenen. In dieser Herrlichkeit sind wir eins. Jesus in uns und wir vereint in ihm. Das vollendet unsere Einheit und die Welt wird erkennen, dass Jesus der Sohn des Allmächtigen Gottes ist, der verheißene Retter der ganzen Welt! An unserer Einheit wird die Welt auch die unbändige Liebe des Vaters schauen.

Überall in der Region sollen Zentren seiner Herrlichkeit entstehen, die im Geist miteinander verbunden sind. Bestehende Gemeinden sollen zu solchen Zentren der Herrlichkeit werden. Jeder dieser Orte soll ein Ort der fortwährenden Ausgießung, der Zurüstung und der Erfrischung sein. Wellen von Feuer und Wasser sollen diese Zentren heimsuchen! Auch wenn sie unterschiedlich sind, sind sie alle wichtig für die Pläne unseres Vaters.

Wir heißen die Reife der Sohnschaft willkommen. Wir glauben Dir, Herr, für ein neues Maß der Fruchtbarkeit in unserer Region. Das Volk in dieser Region soll zu Jüngern gemacht werden!

Der Herr liebt diese Region und er sehnt sich nach der Schönheit, die er in sie hineingelegt hat. Er ist der Schöpfer dieser Region. Der HERR hat Wohlgefallen an seinem Volk. Er schmückt die Demütigen mit Heil! Betet an den HERRN in heiliger Pracht! Erzittere vor ihm, ganz Baden Württemberg! Majestät und Pracht sind vor seinem Angesicht, Stärke und Herrlichkeit in seinem Heiligtum. Wir wollen dich erheben, unser Gott, du König, und deinen Namen preisen immer und ewig. HERR, Gott der Heerscharen! Wer ist stark wie du? Deine Treue ist rings um uns her. In ihm wird unser Herz sich freuen, weil wir seinem heiligen Namen vertrauen

Block 4: Sendung und Segnung

Sendung als Himmelslichter:

 

Segnung durch Vertreter aus 3 Generationen: