10. Regionales Gathering am 7. März 2020 | Hülben

Hinweis: Das Booklet “I have a dream … inspired by God” enthält die prophetischen Impulse des 10. Regionalen Gatherings, das im März 2020 in Hülben stattgefunden hat – in erweiterter Form (mit wertvollen Ergänzungen und Erklärungen) inkl. der Deklarationen für das 18-wöchige Deklarations-Bündnis, das bis zum nächsten Regionalen Gathering am 11. Juli 2020 ausgerufen wurde. Ihr findet das Booklet in unserem Shop.

1. Rückblick auf 21 Wochen der Buße (regionales Gebets-Bündnis)

Verheißung der Heilung für unser Land/unsere Region

(Wenn) … mein Volk, über dem mein Name ausgerufen ist, sich demütigt, und sie beten und suchen mein Angesicht und kehren um von ihren bösen Wegen, dann werde ich vom Himmel her hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen. Jetzt werden meine Augen offen und meine Ohren aufmerksam sein auf das Gebet an dieser Stätte. ( 2 Chr 7:14+15)

Verheißung über den 21 Wochen der Buße – der Herr wird:

  • vom Himmel her hören
  • unsere Sünden vergeben und
  • unser Land heilen.

Ab jetzt werden

  • Seine Augen offen und
  • Seine Ohren aufmerksam sein

auf das Gebet an dieser Stätte.

2. Heiliger Geist

Kurz-Input

Paulus stellt uns den Heiligen Geist als „Herrn“ vor:

Der Herr aber ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, ist Freiheit. (2 Kor 3:17)

Eine freie Übersetzung der Passion Bible Translation dieses Verses lautet:

Nun, der „Herr“, auf den ich mich beziehe, ist der Heilige Geist, und überall, wo er Herr ist, da ist Freiheit.

Herr bedeutet, dass wir Ihm gehören, dass er uns gebieten darf, dass er in unseren Herzen und in unserer Seele regiert, dass er die Herrschaft hat. – Und das ist Freiheit!

Seine Gegenwart ist nicht auf uns, um von uns beschlagnahmt oder dirigiert zu werden. Stattdessen sind wir ein Werkzeug in seiner Hand. Wenn auf meiner Schulter eine Taube sitzt und dort bleibt und ich nicht möchte, dass sie wegfliegt, wie würde ich mich dann bewegen? Jeder Schritt, wird mit der Taube im Hinterkopf sein. Jede Bewegung, die ich mache, werde ich tun, um das zu bewahren, was mir am allerkostbarsten ist. (Bill Johnson)

Wenn wir dieses Bild vom Heiligen Geist haben, dann werden wir uns auch im Alltag anders bewegen!

Lasst und fleißig darin werden, die Liebesbeziehung mit dem Heiligen Geist zu pflegen!

Jesus hat uns mit dem Heiligen Geist nicht eine elektrische Energie versprochen – sondern eine Person, mit der wir in einer Beziehung leben. – Hier brauchen wir nochmal ein Umsinnen und auch eine Nullung unserer Erfahrungen und unseres bisherigen Umgangs!

Wirkungen des Geistes fließen aus einer Liebesbeziehung zum Geist.

Gemeinsame Proklamation

Heiliger Geist, als Vertreter des Leibes Jesu in dieser Region wollen wir dir sagen, dass wir dich brauchen!

Wir bitten Dich um Vergebung, dass wir Gleichgültigkeit, Faulheit und Unglaube gegenüber Dir und Deinem Wirken geduldet haben. Wir möchten nicht länger, dass Erfahrungen uns mehr prägen als die Wahrheit des Wortes Gottes.

Heiliger Geist, wir setzen Dich heute als Herrn über unser persönliches Leben ein! Wir heißen Deine Herrschaft willkommen und wir vertrauen Dir.

Wir lieben Dich, Heiliger Geist! Wir brauchen Dich! Und wir heißen Dich und Dein Wirken von Herzen willkommen!

  • Anbetungszeit (inkl. Sprachen) – mit Tauben-Flaggen, Feuer-Flaggen

 

3. Dekade des Mundes

Kurz-Input

  • Wir kommen von der Dekade des Schauens
  • Wir sind in der Dekade des Mundes – Kraft kommt auf Worte (deshalb: Reinigung der Münder)
  • Wir gehen auf die Dekade der Ernte zu!

Prophetische Aktion: Prophezeien über Alltagsbildern

Das Reden des Herrn darin wahrnehmen und aussprechen!

Kraft des Aussprechens

Wir sind in der Dekade des Aussprechens – und wir geben dem Herrn unsere Mund, damit er seine Stimme durch uns erschallen kann.

Was alles geschieht, wenn die Stimme des Herrn durch unseren Mund erschallt (Psalm 29):

Gebt dem HERRN, ihr Göttersöhne,
gebt dem HERRN Herrlichkeit und Kraft!
Gebt dem HERRN die Herrlichkeit seines Namens;
betet an den HERRN in heiliger Pracht!
Die Stimme des HERRN ist über den Wassern,
der Gott der Herrlichkeit donnert; der HERR über großen Wassern.
Die Stimme des HERRN ist gewaltig,
die Stimme des HERRN ist erhaben.
Die Stimme des HERRN zerbricht Zedern
,
ja, der HERR zerbricht die Zedern des Libanon.
Er lässt sie hüpfen wie ein Kalb,
den Libanon und Sirjon
 wie einen jungen Büffel.
Die Stimme des HERRN sprüht Feuerflammen,
die Stimme des HERRN erschüttert die Wüste
,
der HERR erschüttert die Wüste Kadesch.
Die Stimme des HERRN macht Hirschkühe kreißen
und lässt Zicklein vorzeitig gebären . . .

Und in seinem Tempel ruft alles: Herrlichkeit!
Der HERR thront auf der Wasserflut, der HERR thront als König ewig. Der HERR möge Kraft geben seinem Volk,
der HERR möge sein Volk segnen mit Frieden.

Erklärung Proklamations-Bündnis

Von diesem bis zum nächsten Regionalen Gathering am 11. Juli möchten wir gerne in ein regionales Deklarations-Bündnis einsteigen! Für jede Woche gibt es eine Deklaration (siehe Booklet) …

  • Deklariere im Glauben
  • Deklariere mehrmals
  • Deklariere alleine, mit der Familie, Kleingruppe, etc.
  • Schaue, was du deklarierst!

Gemeinsame Deklaration: „Ein prophetisches Volk ist ein …..“

Ein prophetisches Volk ist ein

  • fürbittendes
  • deklarierendes
  • den Feind hassendes
  • die Pläne Gottes liebendes Volk,

das nicht ruht, bis die Ratschlüsse Gottes sich manifestieren!

 

4. I have a dream

Kurz-Input

  • Die Geschichte der Witwe aus 2 Kö 4 kindgerecht erzählt.
    Fazit: als die Gefäße (die symbolisch für die Erwartungen stehen) zu Ende waren, hörte der Fluss des Öls (Salbung, Segnungen) auf.
  • Träumen bedeutet vom hebräischen her:
    • Gesund sein
    • Stark sein
    • Etwas fest machen
    • Fest werden
    • Wiederherstellen
  • Wachse in der Erwartung und im Träumen! – Wie?
    • Vergib und empfange Heilung
    • Verbrenne schlechte Erfahrungen
    • Verbrenne Enttäuschung über nicht erhörte Gebete
    • Schaue auf den, der es versprochen hat
    • Ziehe Lügen ans Licht, die du auf Gott projiziert hast
    • Frage dich: Was ist mir wirklich wichtig?
    • Kultiviere einen Lebensstil der Erwartung
    • Visualisiere die Pläne Gottes
      vertieft steht das alles im Booklet

„I have a dream…“ – Sprechmotette

Im Vorfeld haben einzelne Mitglieder des Spurteams Träume im Stil von “I have a dream” formuliert – für den Leib Jesu, die Region, das Miteinander mit Obrigkeit, für die Dörfer und Städte dieser Region.

Beim Gathering wurde ein Auszug daraus vorgetragen. – Ihr findet ihn hier.

Die ausformulierten, kompletten Träume sind im Booklet abgedruckt.

Aktion: “Vom Reden und Träumen zum Tun“

Beim Regionalen Gathering wurde jeder aufgerufen, einen konkreten Schritt zu definieren, mit dem er daran mitwirken möchte, dass der Traum Gottes für diese Region, die Ausbreitung Seines Königreiches, ganz konkret vorangetrieben wird. Hierfür gab es eine eigene Aktionskarte zum Ankreuzen.

Diese wurde von den Teilnehmer ausgefüllt. Anschließend wurden Zweiergruppen gebildet, in denen dem anderen kurz vorgestellt wurde, was angekreuzt wurde und welche Erwartung an diese “Aktion” geknüpft ist. Dann wurde in diesen Zweiergruppen übereinander folgende Proklamation ausgesprochen – symbolisch für diese Salbung wurde jedem Teilnehmer ein kleines Fläschchen mit Salböl überreicht.

Salbungs-Proklamation

Als Teil des Regionalen Leibes Jesu salbe ich dich, zu gehen!

Der Heilige Geist ist auf dir. Der Heilige Geist ist in dir. Die Fülle Seiner Gaben stehen dir zur Verfügung.

Fürchte dich nicht, sondern sei mutig und stark!

Du bist berufen, gesegnet, gesalbt und erfüllt mit der Kraft des Heiligen Geistes.

Gehe hin – und erwarte Frucht, die bleibt!

  • Worship

5. EINS-Sein – Mauern & Ringe

Vision „Mauern der Trennung müssen fallen

Eine Vision von Betty King:

Ich sah in einem prophetischen Bild viele Röhren, die miteinander verbunden waren und sich durch Mauern bohrten.

Ich sah eine ganze Serie von Mauern und zwischen jeder Mauer war eine Gruppe Menschen. Die Menschen fühlten sich wohl und Licht schien auf sie herunter. Beim näheren Hinsehen konnte man jedoch wahrnehmen, dass ihre Bewegungen durch die Mauern eingeengt waren.

Um einen besseren Blick auf die Szene zu bekommen, kam ein Mann, der mit mir in dieser Vision war und brachte mich zu einer Treppe mit 12 Stufen. Sie sahen aus, wie kleine Stufen, aber als ich sie betrat wurde ich hoch hinaus genommen, so dass ich am Ende der Treppe einen Panoramablick hatte. Ich war traurig über das, was ich sah.

Die Mauern waren durch Worte gebaut worden und die Worte kamen aus Mündern der Gläubigen hervor, die im Herzen mit Zank, Ärger, Wettbewerb, Traditionalismus, Kolonialismus (Hauptaugenmerk auf Vergrößerung meiner Gemeinde) und eigenen vermeintlichen Rechten beschäftigt waren. Die Worte trennten diese Gruppen von Menschen voneinander und limitierte ihren Bewegungsrahmen. Auch jene, die die Worte aussprachen limitierten sich damit selber.

Das Königreich Gottes muss sich ausbreiten!

Dennoch schien Licht auf diese Menschen und Hoffnung, Offenbarung und Gerechtigkeit war mitten unter ihnen. Plötzlich war es, als geschähe eine große Erweckung unter ihnen, ausgelöst durch den Heiligen Geist. Sie sahen, dass Veränderung kommen musste und begannen zu rufen: „Das Königreich Gottes muss sich ausbreiten!“ Als sie das taten, sah ich, wie die Rohre sich formten und durch die Wände brachen. Verbindung wurde hergestellt. Die Rohre waren Kanäle der Kommunikation und Beziehung, die die Gruppen verbanden. Sie waren wie Wasserrohre, durch die das frische Wasser des Heiligen Geistes floss.

Jene, die um die Ausbreitung des Königreiches gerufen hatten, sprachen nun zu den Wänden und befahlen diesen, zu fallen. Sie deklarierten und prophezeiten Worte des Lebens und der Einheit. Ich sah die Mauern fallen und aus denen, die prophezeiten brach eine neue Brut von Leitern hervor. Gottes Gerechtigkeit brannte in ihnen und sie erstarkten. Ich konnte sehen, dass Gott sich bereit machte, was Großes in den Nationen zu tun.

Zitat von Peter Ischka:

„EINHEIT wird es nur geben unter Menschen, die Jesus nachfolgen. Nicht mit Organisationen – Einheit hat etwas mit Beziehung zu tun. Einheit braucht Lebendiges, also Menschen, die beziehungsorientiert leben.“

Prophetische Zeichenhandlung: Mauern durchbrechen und zum Einsturz bringen

Parallel zum Vorlesen wurde diese Vision “nachgespielt”:

  • Papierwände wurden zwischen den Stuhlreihen installiert
  • Kinder mit Löwen- und Feuerflaggen umkreisten die Szene mit Feuer- und Löwen-Flaggen und riefen laut:
    „Das Königreich Gottes muss sich ausbreiten!“
  • Innerhalb der Mauer: Leute begannen, sich an den Händen zu nehmen (innerhalb der Gemeinde beginnt Liebe zu wachsen und eine Sehnsucht danach, gemeinsam zu laufen)
  • Die, die an der Wand standen, begannen, ein Loch in die Wand zu bohren
  • Dann ergriffen sie die Hand auf der anderen Seite der Mauer
  • Die Kinder riefen weiter und begannenhineinzurennen um die Mauern niederzureißen
  • Das ganze Volk rief dabei: Das Königreich Gottes muss sich ausbreiten!
  • währenddessen kamen einzelne nach vorne um Leben und Einheit über der Region zu prophezeien

Kurz-Input „Netze auswerfen“

Es kommt jetzt eine Zeit, in der wir die Netze noch einmal auswerfen werden:

  • Alte / verschüttete Vision werden noch einmal hervorkommen – und dieses Mal werden wir gebären
  • Alte Beziehungen und Kooperationen werden wieder aufgegriffen – und dieses Mal werden wir die Ernte einholen!

Ring-Bündnis „One Family“

Einheit hat mit Beziehung zu tun – und wir glauben, dass es IN CHRISTUS möglich ist:

  • WE ARE ONE FAMILY! (gemeinsam rufen!)
  • Kinder verteilten Ringe, die ein Emblem “ONE FAMILY” trugen an alle Teilnehmer

Bündnis-Deklaration „One family“

Der Ring wurde angesteckt und mit erhobener Hand folgende Proklamation gesprochen:

Heiliger Geist, wir danken Dir für Dein Werk der Wiederherstellung und Heilung unserer Herzen in dieser Zeit.

Als Vertreter des Leibes Jesu in dieser Region sagen wir: Wir glauben Dir und wir vertrauen Deinem Wirken!

Wir sind bereit, unser Netz gemeinsam auf der rechten Seite des Bootes auszuwerfen. Wir fällen diese Entscheidung nicht auf Basis unserer Gefühle und Erfahrungen, sondern allein auf Grundlage Deiner Autorität, Deiner Stärke und Deines Wortes.

Wir treten hinein in ein Bündnis der Liebe, des Miteinanders und des Zueinander-Stehens. Wir sind EIN Leib, EINE Braut und EINE Familie! Wir sind EINS in Dir!

 

Abendmahl

  • in Gruppen (verteilt im Raum), einer aus der Gruppe „setzt es ein“
  • Aspekt: Das Brot als Zeichen des EINEN Leibes Jesu webt unsere Herzen zusammen und der Fluss Seines Blutes durch uns lässt uns fließen in dem einen Geist.

 

6. Neuer Lobpreis – Ausfluss der Intimität

Kurz-Input

  • Der Herr hat bereits seit einigen Jahren einen neuen Lobpreis verheißen
  • Jetzt, nach und nach, erkennen wir, dass es um eine intimere Form von Lobpreis geht, wo wir mehr von unserem Herzen preisgeben und wo die Gemeinde mehr beteiligt ist und der Lobpreis sich in der jeweiligen Versammlung entwickelt
  • Komm uns sieh! ? Wir probierten es aus –  mutig und ohne Scham …
  • Gemeinsame „neue Lobpreiszeit“

Proklamation zur Freisetzung des neuen Lobpreises

Vater im Himmel, Heiliger Geist, wir danken dir
für die Freisetzung von neuen Lobpreisformen.

Wir erklären somit die Versammlung zu einem
sicheren Ort der Begegnung mit Dir,
an dem unsere Liebe zu Dir ohne Scham ausgedrückt
und formuliert werden darf und soll.

Wir heißen eine neue Zeit der Gemeinschaft der Heiligen willkommen.

Lobpreis wird nicht mehr nur von einigen wenigen gestaltet werden, sondern die Gemeinde wird lernen, ihre Herzen mit hineinzugeben und einen Fluss der Intimität zu eröffnen.

Gottes Gegenwart thront im Lobpreis Seines Volkes.
Volk Gottes, erhebe Deine Stimme!

 

7. Start ins Deklarations-Bündnis

Gemeinsames Aussprechen der Deklaration der 1. Woche.

 

Hinweis: Das Booklet “I have a dream … inspired by God” enthält die prophetischen Impulse des 10. Regionalen Gatherings, das im März 2020 in Hülben stattgefunden hat – in erweiterter Form (mit wertvollen Ergänzungen und Erklärungen) inkl. der Deklarationen für das 18-wöchige Deklarations-Bündnis, das bis zum nächsten Regionalen Gathering am 11. Juli 2020 ausgerufen wurde. Ihr findet das Booklet in unserem Shop.